Mögliche Fragen …

ⓘ Wie ist meine Prognose?

Wie ist die Prognose, wie lange kann ich mit dieser Erkrankung leben?

Das sind wohl die häufigsten Fragen, die ein Arzt und auch wir von der Psychoonkologie gestellt bekommen. Es gibt darauf KEINE Antwort! KEINER kann Ihnen sagen, wie lange Sie mit dieser Erkrankung leben können.

Natürlich existieren für das Nierenzellkarzinom, wie auch für viele andere Krebsarten, so genannte Überlebenskurven.

Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn

  • es handelt sich um viele Patientendaten, die im Rahmen von Studien und Untersuchungen gesammelt wurden
  • Patienten, die an Studien teilnehmen unterliegen bestimmten Ein- und Auswahlkriterien,
  • Überlebenskurven sind Wahrscheinlichkeitsrechnungen,
  • Wahrscheinlichkeitsrechnungen sind eine rein mathematisch-statistische Methode
  • Für Wahrscheinlichkeitsrechnungen wird eine hohe Anzahl an ähnlichen Diagnosen benötigt und beobachtet, was aus den Patienten nach 1, 5, 10 oder 20 Jahren geworden ist,
  • Voraussagen (Prognosen) werden also immer aus Daten der Vergangenheit berechnet.

Somit steht sozusagen eine Vergangenheitsrechnung einem rasanten Fortschritt bei Krebsbehandlungen gegenüber.

Quellen: Broschüre „ Das Lebenshaus-Diagnose Nierenkrebs“, Berit Eberhardt

Für diese Zusammenstellung danken wir Martina Preisler, Psychoonkologin an der Charité.

ciuro – Mein Begleiter durch den Krebs.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen