Mögliche Fragen …

ⓘ Was ist eine Reha?

Eine Reha wird von Ihrem Haus- oder Facharzt beantragt. Nachdem der Antrag bewilligt wurde, dauert es ca. 4 bis 5 Monate bis die Behandlung beginnt. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 3 Wochen (Verlängerung um 1 bis 2 Wochen ggf. möglich). Was den Behandlungsort angeht, gibt es keine Entfernungseinschränkung vom Heimatort.

Was ist eine Anschlussheilbehandlung?

Die Anschlussheilbehandlung MUSS im Krankenhaus vom zuständigen Arzt oder Sozialdienst beantragt werden. Sie folgt unmittelbar auf den klinischen Aufenthalt: bei onkologischen Patienten beginnt sie ca. 5 Wochen nach Entlassung. Die Behandlung dauert in der Regel 3 Wochen (Verlängerung um 1 bis 2 Wochen ggf. möglich). Der Behandlungsort kann im Umkreis von 200 km vom Heimatort sein. Kostenträger ist im Falle onkologischer Patienten der Rententräger.

* Quelle: Das Lebenshaus, Fragenkatalog: Diagnose Nierenkrebs? Stellen Sie Fragen!, Stand Oktober 2013, S.28 / 29

Für diese Zusammenstellung danken wir Martina Preisler, Psychoonkologin an der Charité.

ciuro – Mein Begleiter durch den Krebs.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen